top of page

Was mach ich - nach den Kindern?

Meine Passion finden! Gleichgesinnte treffen, Reisen, eine Sprache lernen, mich einem Netzwerk anschließen, mich in meinem SOSEIN wieder mehr schätzen, Party und Genuss . . . Einen Beitrag für diese Gesellschaft leisten, in der meine Kinder und meine Enkelkinder leben / leben werden.


"Wer aufhört zu genießen, wird ungenießbar!"

Gibt es ein Leben nach den Kindern? Die GUTE Nachricht: "JA" - und es ist wunderbar.


So manch eine wunderbare Frau und Mama vergißt auf ihr eigenes Leben, ihre Bedürfnisse, ihre Träume, ihren Traumjob, ihre Berufung und vieles mehr. Sie sieht in ihren Kindern ihre Berufung und geht völlig darin auf.


Und trotzdem, unter den Mühen und den Freuden des Mama seins sind die eigenen Bedürfnisse, Träume und Vorhaben begraben und in Vergessenheit geraten. Es wird also Zeit die verloren gegangenen Schätze wieder zu heben.


Ich war nie die Mutter, die zu Hause wartete bis sie endlich wieder einmal anruft. Ich war selbst viel unterwegs und es ist wirklich ein wunderbares Gefühl, wenn die Tochter anruft und die Mama sucht. ;-)

So hat es sich ergeben, dass wir regen Kontakt haben. Sie interessiert sich für meine Aktivitäten und freut sich wenn ich ihr aus meinem Leben erzählt. Und umgekehrt, natürlich auch.


Es spielen ganz viele verschiedene Themen mit, um nach dem "gebraucht werden als Mutter", wieder in sein ur-eigenes Leben zurückzufinden.


Dein Mindset ist vielleicht geprägt von "alten gesellschaftlichen Vorlagen oder Vorgaben" die dich hindern, sich aus den Fußstapfen der Ahnen zu lösen. Dabei, glaube mir - es ist nur ein Schritt, der erste Schritt - die Entscheidung zu treffen.


Was ist wichtig um diesen Schritt auch zu tun?

*Ein Umfeld das dich unterstützt, dich versteht!

Du musst auch wissen, Menschen die dich blockieren möchten, machen es nicht böswillig, es passiert aus einer Angst heraus. Die Angst selbst diesen Schritt zu tun. Selbst so mutig zu sein! Wenn du es vormachst und erfolgreich glücklich bist, müssen sie es auch tun ;-) Hole dir deine wahren Freuden in dein Leben und bis Vorbild und Hoffnungsträgerin für viele Frauen.

*Dein Mindset, das was du über dich als Mutter, bzw. als die Pflichten einer Mutter, denkst! Löse dich von allen Begrenzungen die dich einschränken - die dich persönlich am Wachstum hindern. "Die Kinder sind raus - und jetzt gehe ich auch raus - und hole mir meine persönlichen Träume zurück!"

*Dein Partner freut sich an deiner Freude und wiedererlangten "Freiheit"! Alles andere ist zu überdenken, zu bereden. Wenn nötig, mit einem dritten unparteiischen Vertrauten oder Therapeuten.

*Mach dir eine Liste, von allen Dingen die dir Freude machen. Zeig die Liste niemanden. Mach das im ersten Schritt nur für dich!

***Melde dich bei mir, wenn du professionelle Starthilfe oder Unterstützung brauchst!

Ich biete dir ein kostenfreies Kennenlernen an, buch einen Termin über meinen Kalender oder nütze andere Kontaktmöglichkeiten um mich zu erreichen.




Meine Kontaktdaten:

info@silvia-wessely.at +43 69915055395


Stimmungsvolle Grüße

Silvia

21 Ansichten
bottom of page